libra


Der Weg ist das Ziel libra

  Startseite
    Gewichtiges
    Nachdenkliches
    nur so
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Meine Layouts
  Gewichtsverlauf
  WW-Programm
  Meine Freunde
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Blends by me
   Buchticket
   Crazyworld
   Silvies place

libra


https://myblog.de/libra

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein etwas chaotischer Tag

Dieser Tag heute verlief bisher überhaupt nicht so, wie ich es mir erwartet hatte und weil ich der Meinung bin, dass wohl in etwa so mein Leben gerade verläuft, nehme ich ihn zum Thema meines heutigen Blogschreibens.

Ich habe heute morgen meinen Großen zum Bahnhof gefahren – auch er ist jetzt bis Donnerstag abend auf Klassenfahrt. Aber wenn ich dachte, dass ich jetzt die große Freiheit spüren würde, so wurde ich heute eines Besseren belehrt.

Ich war relativ früh an der Arbeit und merkte dort aber schnell, dass ich heute irgendwie nichts richtig geschafft bekam. Das Telefon hat unaufhörlich geklingelt – ständig wollten meine Kollegen noch etwas erledigt haben und mein Chef hatte heute permanent Sonderwünsche. Viel später als erwartet kam ich endlich nach Hause – völlig entnervt, weil ich außer einem Apfel, einer Nektarine und zwei Cappuccino nichts im Magen hatte. Zum Frühstücken war ich nämlich überhaupt nicht gekommen.

Zuhause habe ich mir dann eine leichte Gemüsepfanne mit Käse und Toast gemacht und wurde danach total müde. Dabei hatte ich mir so viel vorgenommen für heute, aber nichts ging – ich bin für eine Weile sogar eingeschlafen……. Später hab ich es noch geschafft, wenigstens meine Wäsche aufzuhängen aber das war’s dann auch…..

Als ich in mein Zimmer kam, fiel mir mein total chaotischer Schreibtisch auf, und auf meinem Zettel stand für heute noch ein wichtiger Brief und einige längst überfällige Überweisungen zu erledigen. Aber in diesem Chaos??? Nee, wenn ich da nicht aufräume, wird da nix draus. Also, den Putzlappen schwingen, Computer, Bildschirm, Drucker und Schreibtisch abwischen und die lose Blattsammlung in einer Kiste ablegen. Damit bin ich nun fertig geworden – mein Schreibtisch ist blitzblank und aufgeräumt – wenn da nicht dieses Kästchen wäre, in das die zu sortierenden Blätter, Rechnungen, Zeitungen usw. gewandert sind. Da steht es nun, ruft ständig „sortiere mich doch endlich…“ aber was mache ich – ich lese erst mal Mails und schreibe in meinem Blog….

Ich weiß sehr genau, das es mir viel besser gehen würde, wenn ich dieses Kästchen sortiert, abgelegt, erledigt hätte – mein Schreibtisch wäre frei, nichts würde mich mehr belasten, ich hätte Ordnung und Übersicht. Warum fällt mir das so schwer?

Nun, weil ich sehr gut weiß, was mich in diesem Kästchen erwartet. Neben einigen unerledigten Schreiben, die nur abgeheftet werden müssen, besteht es fast ausschließlich aus Rechnungen und Mahnungen. Die müssten nach Dringlichkeit sortiert und nach und nach abgearbeitet werden. Allein der Gedanke daran stoppt in mir jeden Impuls etwas zu tun.

Vielleicht sollte ich erst mal ne Runde auf den Stepper gehen, so richtig ins Schwitzen kommen und danach einen neuen Versuch starten. Selbst zum walken habe ich heute keine Lust – mein Gott, was ist nur los? Schon wieder so eine Verzögerungstaktik!!!!

Was belastet mich mehr – dieses unsortierte Kästchen weiterhin auf meinem Schreibtisch zu haben oder es zu sortieren und mich mit dem auseinander zu setzten, was ich dort drin finden werde?

Ich weiß es definitiv nicht! Essen sollte ich auch noch was – habe noch 15 Punkte übrig und keinen Schimmer, was ich essen soll. Selbst das fällt mir schwer zu entscheiden. Herrje – was für ein Sch…. Tag!

Irene, die euch morgen verrät, ob’s mit dem Kästchen noch geklappt hat….
11.7.06 19:24
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Heike / Website (12.7.06 12:04)
Juhuu Liebes...

Du solltest Dir nicht allzu viele Gedanken machen, warum der gestrige Tag nicht nach Deinen Vorstellungen verlaufen ist...also ...auch mir ergeht es oft so ..wenn ich denke..grade freitags...ok lassen wir den Tag ruhig angehen ..immer dann ..kommt es meist knüppeldick...nichts klappt wie sonst...man hat irgendwie schlechte Laune und man hat das Gefühl man bekommt nichts auf die Reihe ..*gg*

einfach abhaken Süsse...und dein Kästchen .. das bekommste spätestens heute in den Griff...habe auch sowas ...mit doofen Rechnungen ..meist vom Finanzamt...quäl dich da durch und du wirst dich besser fühlen ;-)

Heute ist wieder ein neuer Tag und Du wirst sehen ..heute klappt alles fast von selbst :-)

bussiii

Heike


Marion (12.7.06 14:06)
Hey,
Auch ich will dir Mut machen. Meist ist es so, dass aus Tagen, die man besonders genießen will, nichts wird und wenn man dann noch über die Ablage stolpert, die erledigt werden muss, aber nur Frust birgt (hab ich auch, bei mir ist es ein Tablett wo sich wichtiges stapelt) ist es ganz aus. Aber es gibt immer neue Tage und es wird dir gelingen, deinen eigendlichen schweren Stein tragen zu lernen. Er wird nicht zu Kieseln zerbröseln, aber er wird dir immer leichter vorkommen, weil du stärker wirst.
Gruß
Marion


chrissy (12.7.06 15:44)
ach mein irenchen das kästchen ist ein wildes tier das du bezwingen mußt ..und du wirst es bezwingen ..

geh ganz cool an die sache ran ..mach dir ne schöne tasse tee und sortiere erstmal ..

morgen ist auch noch ein tag, die sonne geht zur gewohnten zeit auf , und wieder unter..
und zwischdurch erledigst du das am alleraller dringlichsten aus deinem kästchen ..
du bezwingst das wilde tier

es gibt halt manchmal sch... tage ..und dann wieder so wundervolle .........

ich denk an dich
chrissy


Ellen / Website (12.7.06 22:08)
Hi Irene,
hast du dir schon mal überlegt, dass deine Lustlosigkeit vielleicht mit dem Wetter zu tun hat. Im Süden machen sie mittags immer Siesta und wir Deutschen müssen immer fleißig sein und schaffen, ruh dich doch aus, wenn es dein Körper verlangt. du mußt nicht immer denken es ist schlecht, wenn du nichts schaffst, es gibt einfach solche Tage. Manchmal sind es mehrere, du mußt nur aufpassen, dass du dich nicht ganz hängen läßt. Das ist wahrscheinlich deine Angst, dass du in Altes zurük fällst. Ich pass schon auf. Liebe Grüße Ellen
Übrigens bin ich gestern bei der Fahrt nach Hause im Auto fast eingeschlafen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung