libra


Der Weg ist das Ziel libra

  Startseite
    Gewichtiges
    Nachdenkliches
    nur so
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Meine Layouts
  Gewichtsverlauf
  WW-Programm
  Meine Freunde
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Blends by me
   Buchticket
   Crazyworld
   Silvies place

libra


https://myblog.de/libra

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Streben nach Glück

Letzte Woche war ich mit meiner Schwester in der Stadt.
Wir haben ein wenig nach Klamotten geguckt, waren lecker eine Kleinigkeit essen und anschließend im Kino. Wir hatten einen schönen Abend, den ich sehr genossen habe. Vor allem der Film hat mich dazu inspiriert, diese Gedanken zu spinnen....

Das Streben nach Glück – ein Film der in den 80ern spielt und von einem Mann handelt, der hoch verschuldet auf der Straße landet, aber immer die Hoffnung hat auf ein besseres Leben. Für mich ist die Grundaussage des Films:

Egal welchen Traum du hast, es ist wichtig, Hoffnung zu haben, und diese Hoffnung nicht aufzugeben. Nur wer an sein Ziel glaubt, kann es auch erreichen.

Mit diesen Gedanken ging ich aus diesem Film nach Hause, und in den letzten Tagen habe ich mich oft gefragt, nach welchem Glück ich denn strebe! Jeder definiert sich sein eigenes Glück – für die einen ist es viel Geld, leben im Luxus – für andere ist es ein Glück, einfach nur am Leben zu sein, gesund zu sein und geliebt zu werden.

Egal wie – ich glaube, wir alle streben nach Glück, und egal, welche Definition wir dafür finden, es geht uns nur gut, wenn wir glücklich sind, wenn wir gefunden haben, nach dem wir streben...

Mein Glück ist vielfältig:

-Ich bin glücklich, wenn ich von einer Walkingrunde zurück komme und so richtig viel frische Luft abbekommen habe
-Ich bin glücklich, wenn es meine lieben gut geht
-Ich bin glücklich, wenn sie gesund sind
-Ich bin glücklich, wenn es mir gut geht und ich gesund bin – ich mich in meiner Haut wohl fühle
-Ich bin glücklich, wenn ich meine Rechnungen bezahlen kann und nicht jeden Pfennig dreimal umdrehen muss
-Ich bin glücklich, wenn ich Arbeit habe, die mir Spaß macht und für die ich angemessen bezahlt werde.
-Ich bin glücklich, wenn ich liebe Freunde habe

...und es gibt sicher noch viel mehr, was mich glücklich macht.

Aber es gibt einige Umstände in meinem Leben, die mich eben im Moment nicht glücklich machen und mein Streben nach Glück muss also dort ansetzen.

Die Botschaft aus dem Film hat mich motiviert – man kann auch unmöglich erscheinendes schaffen, wenn man nur hartnäckig genug ist und sich nie unterkriegen lässt. Mein Streben wird also weiter gehen – ich werde bewahren, was mich glücklich, und das zu ändern versuchen, was mich im Moment noch unglücklich macht.
1.2.07 18:48
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Hella / Website (2.2.07 22:47)
Hallo Irene ;ja da hast du recht ;manchmal staune auch ich über dieses große Dorf mit den doch vielen netten Einwohnern .Und wie du selbst schreibst ,mache auch ich mir seit ich im Film war Gedanken darüber was mir mein Glück ausmacht.Und ich habe festgestellt ich habe viele Dinge ,Menschen die mich glücklich machen, ich aber manchmal sehr achtlos daran vorbeigehe.Ich stelle fest,dass ich auf der Suche nach dem großen Glück bin und dabei an den kleinen Glücksmomenten vorbeihusche.Ich habe mir nun vorgenommen etwas bewusster damit umzugehen.Bei mir hat der Film schon einiges bewirkt.Ich wünsche dir einen schönen Abend . Lieben Gruss Hella

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung